Skip to main content
14. Jänner 2022

FPÖ – Nepp: Nach AKH-Gagen-Skandal endlich Wiener Wohnen-Direktorats-Bezüge offenlegen!

Wien (OTS) - „Im roten Wien jagt ein Gagen-Skandal den nächsten. Nach den Rechnungshof-Enthüllungen um skandalöse Luxus-Gagen im AKH müssen jetzt die Direktorats-Bezüge bei Wiener Wohnen offengelegt werden“, fordert Wiens FPÖ-Landesparteiobmann und Stadtrat Dominik Nepp Transparenz.

„SPÖ-Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal macht Wiener Wohnen hier die Mauer. Das ist unerträglich. Insbesondere wenn ich an einen mindestens fünf Milliarden Euro schweren Sanierungsstau im Bereich des Gemeindebaus denke“, verweist Nepp auf entsprechende Expertenaussagen und Medienberichte. „Wenn die Direktorats-Gage bei Wiener Wohnen kein Skandal-Potential hat, dann müsste es doch ein Leichtes sein, die Zahlen endlich bekanntzugeben“, fordert Nepp Transparenz. „Wenn ich an die NEOS denke, dann frage ich mich, wie lange sie noch mittragen wollen, die die SPÖ unser Wien zur Hauptstadt der Intransparenz in Österreich degradiert“, zeigt sich Nepp verwundert.

„Wir werden hier nicht lockerlassen und Kathrin Gaal mit weiteren Initiativen im Rathaus konfrontieren“, schließt Nepp.

© 2022 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.